Häufig gestellte Fragen zu Covid-19

Ja. Jede Schülerin und jeder Schüler kann sich weiterhin für ein Austauschprogramm bei IK bewerben.
Erwartet werden wie immer Charaktereigenschaften wie Offenheit, Selbständigkeit, Anpassungsfähigkeit und Lernbereitschaft.
Interkultur und alle ihre Mitarbeiter arbeiten mit der gleichen Freude und Engagement weiter. Die Situation hat sich in den letzten Wochen "normalisiert". Wir können jedoch nicht einschätzen, wie sich die Situation in den nächsten Wochen oder Monaten entwickeln wird. Wir stehen deswegen in permanenten Kontakt mit den spanischen Bildungs-, und Gesundheitsministerien und folgen alle ihre Anweisungen und Empfehlungen.

Die Sicherheit und das Wohlergehen unserer Programmteilnehmer hat für uns alle die oberste Priorität.

Unser Programmkonzept bleibt erhalten. Alle unsere Teilnehmer werden wie jedes Jahr in der von Ihnen gewünschten Region platziert. Sie werden mit einer spanischen Gastfamilie wohnen und eine spanische Schule besuchen. Unsere Teilnehmer müssen jedoch mit eventuellen Schutzmaßnahmen in den jeweiligen Regionen rechnen und diese befolgen.

Hat Interkultur irgendeine Veränderung in den Austauschprogrammen vorgenommen?

Die einzige Veränderung, die wir im Programm vorübergehend und aus Preventionsgründen vorgenommen haben, ist der Ausfall vom Vorbereitungsseminar in Barcelona. Alle Schüler werden dementsprechend direkt von ihren Heimatländern zu der jeweiligen Region in Spanien einreisen, in der sie ihren Aufenthalt verbringen werden.

Ja. Sollte zum Zeitpunkt der geplanten Ausreise eine Reisewarnung oder Pandemie-ähnliche Situation vorliegen, werden wir die bestmögliche Lösung für jeden Einzelnen finden.
Im Schuljahr 2020-2021 werden keine Präsenzveranstaltungen stattfinden. Die Vorbereitungen werden persönlich via Skype, Zoom, o. ä. vor dem Beginn des Aufenthalts durchgeführt.
Die Zahlungsmodalitäten sind von Interkultur geändert worden, damit unsere Teilnehmer im Krisenfall keine finanziellen Verluste erleiden (weitere Details im Vertrag).
Die Bezahlung erfolgt nach Erhalt der Rechnung (Anmeldebestätigung). Alle unsere Programme werden mit der neuen Teilzahlungsmodalität abbezahlt. Es wird immer eine einmalige Anzahlung von 1.000 € bei der verbindlichen Anmeldung erwartet. Der Rest des Programmpreises wird in monatlichen Beiträge durchgeführt. Die Monatsbeiträge werden erst überwiesen müssen, wenn die/der Schülerin/Schüler sich bereits in Spanien befindet und der Aufenthalt begonnen hat.
Zurzeit gibt es keine besonderen Regeln. Unsere Austauschschüler werden sich an dieselben Hinweise halten wie alle anderen spanischen Bürgerinnen und Bürger auch.